Hannover Scorpions 1b (Regionalliga)

Langenhagen, 13.11.2016

Dramatisches Spiel zwischen Hannover Scorpions 1b und dem Hamburger SV endet mit 3:4 nach Verlängerung!

 

Was war das wieder für ein Spiel gestern. Es begann wie schon so oft, das wir uns eine 2 min. Strafe, dieses mal in Person von unserem Kapitän Rickerts nehmen, und 41 sek. später  der Hamburger Behrens zum 0:1 einnetzen konnte. Dem nicht genug folgte gleich nach 05:13 min die nächste 2 min. Strafe, dieses mal gönnte sich Mennecke eine Auszeit, aber hier agierte unsere Verteidigung und vor allem unser Keeper Fabian Gensicke sehr gut, das man diese Zeit heil überstehen konnte. So ging es dann auch nach dem ersten Drittel vom Eis.

 

Das zweite Drittel war ähnlich, die Hamburger Jungs gespickt mit letztjährigen Oberligaspielern sowie vielen DNL Spielern, machten unheimlich Druck auf das Tor, aber unser Torhüter und auch die Verteidigung wurden immer besser. Ein unnötiges 2:0 durch Kovás nach 35.03 min brachte etwas Unruhe zwar ins Team, aber man konnte sich in die Drittelpause nun mit einem 0:2 retten.

 

Die sehr nüchterne Bilanz und Ansprache unsere Trainers zeigte nun Wirkung. Das Team bäumte sich auf und stemmte sich mit aller Macht gegen eine Niederlage. Man kann es nicht oft genug erwähnen, aber was beide Keeper da gestern geleistet haben, das war alle erste Sahne, wo unser Fabian Gensicke noch einen drauf setzte und eine absolut Oberligareife Leistung bot. Endlich hatten wir auch mal ein wenig Scheibenglück und unser Christian Schweizer konnte nach 49:30 min zum verdienten und hart erkämpften 1:2 einnetzen. Dann passierte das, was man immer wieder in Mannschaftssportarten sehen kann. Die Mannschaft die vorher sicher spielte fing nun an, sich einen Freischwimmer in der Verteidigung zu verdienen, was aber Cederik Neske nicht davon abhielt ganze 20 Sekunden später zum 2:2 einzunetzen. Der Jubel kannte keine Grenzen. Unsere Jungs pushten sich nach vorn und stellten nach 52:54 min durch ein Tor von Felix Rickerts auf Zuspiel von Christian Tippl und Simon Greschuchna das Spiel auf den Kopf. Es hieß nun 3:2 und man fightete weiter. 

 

Die Dramatik mit Chancen auf beiden Seite nahm einfach kein Ende. Kurz vor Ende des Spiels nahmen die Hamburger den Torhüter raus zu Gunsten eines 6. Feldspielers. 5,2 Sekunden vor Schluß ging ein Empty Net Versuch knapp am Tor vorbei und dann passierte das, was eigentlich nicht passieren darf. Bully vor unserem Tor und sage und schreibe nach 59:59 min steht es 3:3 durch ein Tor von Schlode.

 

Ab in die Verlängerung!

Hier spielt man nun ja 5 min. 3 gegen 3. Auf beiden Seiten spielten die "alten Hasen" und es wurde nur spärlich ausgewechselt. Nach 63:11 min bekam unser Viktor Ponatovskis eine 2 min Strafe die man geben kann, aber nicht unbedingt muss aufgebrummt. Bei den neuen Regeln heißt das ganz einfach, das die Hamburger nun mit 4 Feldspielern agieren durften und nach kurzer Zeit war es abermals Schlode der zum Endstand von 3:4 einnetzen konnte.

 

Nun heißt es die Wunden lecken ...

 

Bisschen regenerieren und den Kopf frei bekommen, aber wir sind alle Stolz auf unsere Jungs und ihre Leistung!

Regionalliga Team

Saison beendet!

Alle Spiele der KLS, Knaben, Schüler, Jugend, der Lady Scorpions und der Hannover Scorpions 1b können jetzt immer live über den SEV-Manager verfolgt werden. 

.....weitere Werbepartner

Eishalle Langenhagen GmbH
Brüsseler Str. 1
D-30853 Langenhagen

Telefon: +49 511 /897 90 0
 
info@eishalle-langenhagen.de
www.eishalle-langenhagen.de